mitglieder

Mirjam Anna Kühni unternahm ihre ersten musikalischen Schritte an der Musikschule Region Thun. Nach dem Gymnasium mit Schwerpunkt Musik (Klavier) absolvierte sie ihr Bachelorstudium für Querflöte an der Musikhochschule Luzern bei Anna-Katharina Graf. Anschliessend studierte sie an der Hochschule der Künste Bern bei Verena Bosshart und schloss den Master of Arts in Music Pedagogy mit Auszeichnung ab. In Finnland nahm sie 2014 am Erasmusprogramm teil und genoss Unttericht bei Anja Voipio-Manserus (ehemalige Soloflötistin Helsinki Opera). Im Sommer 2018 legte sie schliesslich die künstlerische Reifeprüfung am Conservatorio della Svizzera Italiana ab. Sie besuchte verschiedene Meisterkurse u.a. bei Robert Aitken, Mario Caroli und Pirmin Grehl. Flötistisch tätig ist sie in verschiedensten Formationen wie dem sinfonischen Blasorchester aulos oder dem Duo Traversière.
Mit viel Leidenschaft unterrichtet sie an den Musikschulen Region Thun (Thun und Spiez) und Oberägeri.
Mirjam Kühni mirjam.a.kuehni@gmx.ch

Stefan Arni begann seine musikalische Ausbildung ganz normal: mit dem Klavierspiel, in den Bereichen Klassik und Jazz. Um besser im Orchester mitmischen zu können, wählte er später die Oboe als sein Hauptinstrument und studierte Oboe und Englischhorn bei Matthias Arter an der Hochschule der Künste Bern. Weil ihn stets auch das ganze Drumherum interessierte, studierte er zudem Sozialwissenschaften an der Universität Bern. Heute unterrichtet er an der Musikschule Unteres Worblental, spielt regelmässig mit verschiedenen Orchestern zusammen und arbeitet in der kantonalen Bildungs- und Kulturdirektion. Künstlerischer Ausdruck und Pädagogik gehören für ihn zusammen. Sein besonderes Interesse gilt dem Ensemblespiel in bewährten und innovativen Formen sowie der Vermittlung Neuer Musik.
Stefan Arni stefan.arni@bluewin.ch

Roland Bärtschi schloss 2008 in Fribourg bei Aurèle Volet das Lehrdiplomstudium für Klarinette erfolgreich ab. Im Anschluss erlangte er 2011 bei Ernesto Molinari an der Hochschule der Künste Bern den Master of Performance, der mit einer Auszeichnung honoriert wurde. Meisterkurse für Klarinette, Kammermusik und zeitgenössische Musik ergänzen seine Ausbildung. Als freischaffender Musiker unterrichtet er an mehreren Musikschulen in den Kantonen Bern und Solothurn. Begeistert von den vielfältigen Einsatzmöglichkeiten seiner Klarinetten, spielt er immer wieder in verschiedensten Formationen mit und dirigiert die Musikgesellschaft Grosshöchstetten sowie die Jugendmusik Zäziwil.
Roland Bärtschi r.c.baertschi@bluewin.ch

Vera Röthlisberger genoss als Kind Blockflöten- und Geigenunterricht, bevor sie mit 25 Jahren die Liebe zum Fagott entdeckte. Die Begeisterung für die warmen, tiefen Klänge war so stark, dass sie sich einige Jahre später entschloss, das Fagottspiel zu ihrem Beruf zu machen. Sie erwarb berufsbegleitend das Lehrdiplom SAMP bei Marc Kilchenmann. Es folgten weitere Studien bei Urs Dengler, Artan Hürsever, David Schneebeli und Meisterkurse bei Matthias Racz.
Heute unterrichtet sie an mehreren Musikschulen in den Kantonen Bern und Luzern Fagott und Blockflöten und leitet zwei Fagottensembles. Sie ist festes Mitglied der "Solistes de Berne" und spielt als Fagottistin regelmässig in verschiedenen Kammermusikgruppen und Orchestern mit.
Vera Röthlisberger veraroe@sunrise.ch

Daniel Allenbach studierte Horn bei Thomas Müller, Markus Oesch und Raimund Zell an der Hochschule der Künste Bern. Zuvor absolvierte er ein Lizentiat in Musik-, Theater- und Medienwissenschaft an den Universitäten Bern und München. Meisterkurse bei Peter Damm, Froydis Ree Wekre, Michael Höltzel und Marie-Luise Neunecker ergänzten seine Ausbildung. Er ist im Bereich Forschung an der Hochschule der Künste Bern tätig und arbeitet in verschiedenen Projekten mit. Zudem verfasst er Programmtexte für CD-Produktionen und Konzerte (u.a. Meisterkonzerte im Zentrum Paul Klee) und spielt als Hornist in verschiedenen Orchestern und Kammermusikensembles (Neues Zürcher Orchester, Krommer-Bläserensemble u.a.).
Daniel Allenbach allenbach.daniel@bluewin.ch

Tomomi Hori ist in Osaka, Japan, geboren und begann bereits mit fünf Jahren Klavierunterricht zu nehmen. Ihr Bachelor-Studium am Klavier schloss sie 2010 an der Universität Osaka mit Diplom und Auszeichnung ab. Bei Patricia Pagny an der Hochschule der Künste Bern in der Schweiz erwarb sie 2015 ihren Master of Arts in Music Performance. Heute ist Tomomi Hori hauptsächlich als Klavierlehrerin sowie als Pianistin in der Schweiz und im umliegenden Europa aktiv.
Tomomi Hori tomomi1029hori@gmail.com